MODUL III
Klimatechnik - Solare Kühlung Seite 27

Modul III ServitecAnfangvorherige Seitenächste SeiteEnde

 

 

Es sei hier nochmals klargestellt, dass die eben errechnete Heizleistung Q nur diejenige Leistung ist, welche die Temperaturverhältnisse im Raum beeinflusst. Für die Auslegung der Lufterhitzerleistung muss aber noch eine bestimmte Leistung für die Erwärmung der angesaugten Außenluftmenge V3 mit der Temperatur t3 auf die gewünschte Raumtemperatur t1 hinzugerechnet werden. Bei reinem Außenluftbetrieb entspricht die Außenluftmenge der Zuluftmenge. Die Wärmeverluste durch die Wände der Luftkanäle seien hier vernachlässigt:

Lufterhitzer-Leistung = Leistung für die Raumluft-Erneuerung + Leistung für die Raumluft-Erwärmung


Raumluft-Kühlung


Bei bekannter Kühllast Q eines Raumes und einer festgelegten Temperaturdifferenz zwischen der gewünschten Raumtemperatur t1 und der Zulufttemperatur t2 kann die für den Abtransport der anfallenden Wärme benötigte Zuluftmenge V in m3/s berechnet werden aus:





Da mit der Abkühlung von Luft meistens auch eine Entfeuchtung stattfindet (Ausscheiden eines Teils des in der Luft enthaltenen Wasserdampfes am Kühlregister, wodurch zusätzlich Kondensationswärme frei wird) und wärmere Außenluft auf die gewünschte Raumlufttemperatur abgekühlt werden muss, setzt sich die benötigte Kühlerleistung wie folgt zusammen:

Kühlerleistung = trockene Kühllast (abkühlen) + feuchte Kühllast (entfeuchten) + Außenluftkühlung und Entfeuchtung

Die Berechnung der Kühlerleistung geschieht am einfachsten mit Hilfe des Mollier- oder Carrier-Diagramms.


Raumluft-Befeuchtung

Die in der Befeuchtungsanlage pro Sekunde von der Luft aufzunehmende Wassermenge x (g/s) errechnet sich wie folgt:

x = V o p(x1 - x4) + x

Es bedeuten:


x1 = Gewünschter Feuchtegehalt der Raumluft in g/kg
x4 = Feuchtegehalt der Luft vor dem Befeuchter
x = Im Raum absorbierte Wassermenge in g/s. (Im Allgemeinen vernachlässigbar. Nur für Räume, in denen stark hygroskopische Ware verarbeitet wird, zu berücksichtigen.)


Modul III ServitecAnfangvorherige Seitenächste SeiteEnde


• • Copyright © IWB e.V. 1996-2000 • Gestaltung, Realisation und Webmaster: ohlendorf@ohlendorf.de • •
• • Gesponsort von EDUVINET • 800 x 600 empfohlen • •