MODUL V
Elektrotechnik - Grundlagen Seite 13

Modul V Servitecvorherige SeiteEndenächste SeiteAnfang

 


2.1 Reihenschaltung von Widerständen

Sind die Verbraucher (Widerstände) in einem Stromkreis hintereinander angeordnet, so dass sie vom gleichen Strom durchflossen werden, spricht man von einer Reihenschaltung (z.B. Lichterkette für Weihnachtsbäume).
Außerdem ist jede Zuleitung zu einem Verbraucher gleichzeitig ein in Reihe geschalteter Widerstand.

Grafik 16: Reihenschaltung mit drei Verbrauchern (Widerständen in Reihe geschaltet)



Bei Reihenschaltungen gelten folgende Gleichungen:


1. Gesamtstromstärke I oder Iges



2. Gesamtspannung U oder Uges



3. Gesamtwiderstand R oder Rges


Wird der Stromkreis bei einer Reihenschaltung an einer Stelle unterbrochen, fließt kein Strom mehr.




Modul V Servitecvorherige SeiteEndenächste SeiteAnfang


• • Copyright © IWB e.V. 1996-2000 • Gestaltung, Realisation und Webmaster: ohlendorf@ohlendorf.de • •
• • Gesponsort von EDUVINET • 800 x 600 empfohlen • •