MODUL V
Elektrotechnik - Grundlagen Seite 6

Modul V Servitecvorherige SeiteEndenächste SeiteAnfang

 

1.2.2 Kenngrößen der Atombausteine

Kenngrößen der Atombausteine
Baustein
Symbol
Ladung
Masse
Massenverhältnis
Proton
p
positiv
1,7 * 10ˆ-24g
1
Neutron
n
neutral
1,7 * 10ˆ-24g
1
Elektron
e-
negativ
9,1 * 10ˆ-28g
1/2000



1.3 Der elektrische Strom

Maßeinheit
A
Ampere
(nach: André-Marie Ampere, franz. Physiker, 1775-1836)
Einheitenzeichen
I
Stromstärke


Der elektrische Strom gibt an, wieviel Elektronen je Zeiteinheit durch den Querschnitt eines Leiters strömen.
Strömen durch einen Leiterquerschnitt in einer Sekunde 6,25 * 10ˆ18 Elektronen, so fließt ein Strom von 1 Ampere.

Grafik 9: Elektronenstrom



Bewegen sich die Elektronen ständig in eine Richtung, so spricht man von Gleichstrom. Auf Geräten und Instrumenten wird Gleichstrom mit folgenden Symbolen dargestellt: [ - ] oder [ DC ].

Grafik 10: I-t-Diagramm für Gleichstrom




Ändert sich die Richtung des Elektronenstroms ständig in regelmäßigen Zeitabständen (periodisch) bei gleichzeitiger Änderung der Stromgröße, bezeichnet man diesen Strom als Wechselstrom. Der von den Energieversorgungsunternehmen in das öffentliche Stromnetz eingespeiste Wechselstrom kann als Wellenlinie (Sinuskurve) mit einer Schwingungsanzahl von 50 Schwingungen pro Sekunde dargestellt werden. Auf Geräten und Instrumenten wird Wechselstrom mit folgenden Symbolen dargestellt: [ ~ ] oder [ AC ].


 

Modul V Servitecvorherige SeiteEndenächste SeiteAnfang


• • Copyright © IWB e.V. 1996-2000 • Gestaltung, Realisation und Webmaster: ohlendorf@ohlendorf.de • •
• • Gesponsort von EDUVINET • 800 x 600 empfohlen • •